Biografie

Nicol Matt, einer der wenigen deutschen Nachwuchsdirigenten mit internationalem Renommee, wurde 1970 im Schwarzwald geboren, studierte evangelische Kirchenmusik, Dirigieren, Korrepetition, Partiturspiel und Gesang an den Musikhochschulen in Stuttgart, Trossingen und Straßburg.

Bereits knapp 100 CD-Produktionen mit Einspielungen anspruchsvollster Vokal-, Orchester- und Instrumentalwerke dokumentieren seine künstlerische Vielschichtigkeit.

Einladungen zu etablierten Konzertreihen wie dem Rheingau-Musikfestival, dem SWR-Festival und dem MDR-Musiksommer unterstreichen seinen von der Presse einhellig gepriesenen künstlerischen Anspruch. Umfangreiche Konzert- und Produktionstätigkeiten als Gastdirigent führen ihn mit angesehenen Orchestern des In- und Auslands zusammen.

Neben seinem intensiven Schaffen mit den eigenen Ensembles, Chamber Choir of Europe und European Chamber Soloists, wendet sich Nicol Matt kontinuierlich der Zusammenarbeit mit Solisten führender Rundfunkorchester wie dem SWR, NDR oder BR zu und wirkt darüber hinaus an interessanten Crossover-Projekten mit, wie zum Beispiel mit den Schauspielern Mathieu Carrière, Daniela Ziegler und Christine Kaufmann.

Die rege Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten aus Deutschland, England und den USA - wie Frank Zabel, Bob Chilcott, Morten Lauridsen, John Rutter - verweist auf seine ausgeprägte Offenheit für alles Neue und rundet das künstlerische Profil ab.

Stand: 06/2010

Presse Service

Biografie- / Pressefoto-Download  öffnen 

 

 top